FANDOM


CJ Flowers, de Quincey.jpg

Alexei de Quincey war der Leiter des Londoner Vampir Clans 1878. Er wurde erst verdächtigt der Magister zu sein, was sich dann aber als Irrtum erwies.

BiographieBearbeiten

GeschichteBearbeiten

De Quincey war für viele Jahre der Leiter des Londoner Vampir Clans. Während dieser Zeit kam er Camille Belcourt, die sich in einen Werwolf Ralf Scott verliebt hatte, sehr nahe und scheint in sie vernarrt zu sein. Da die Liebe zwischen Werwölfen und Vampiren verboten war trafen sich Ralf und Camille heimlich, doch wurde dies von de Quincey herausgefunden. Aus diesem Grund ermordete de Quincey Ralf und dachte, dass er seiner alten Freundin damit einen Gefallen tat.

1878 glaubte mann, dass de Quincey der Magister, der Leiter des Pandämonium Clubs sei. In wirklichkeit gehorchte er dem wahren Magister nicht mehr; er wollte den renomierten Titel selbst tragen, was den Magister dazu brachte ihn zu bestrafen indem er ihn als Sündenbock hinstellte, bis die erste Phase seines Plans geglückt war.

SturzBearbeiten

Lady Camille Belcourt berichtete dem Rat, dass Alexei Mundies bei seinen Partys ermordete, was eine Art war das Abkommen, das von den Nephilim erstellt wurden zu berechen. Camille selbst sagte, dass sie diese Informationen mit dem Rat teilte, da sie sich an Alexei dafür rächen wollte, dass er ihren Werwolf Geliebten getötet hatte.

Will Herondale und Tessa Gray, die sich in Camille verwandelt hatte, nahmen zusammen mit Magnus Bane an einer Party teil, um Zeuge des Verbrechens zu werden.  De quincey grüsste Tessa herzlich und fragte, ob er ihren Domistiken, Will, kosten durfte. Als Tessa höflich ablehnte schien de Quincey ein wenig verstimmt zu sein, fuhr aber fort nach außen hin nett zu ihr zu sein.

De Quincey lud Tessa, Will und Magnus zu dem Spezial Event des Abends ein, über das Camille den Rat in Kenntnis gesetzt hatte. Tessa war entsetzt, als sie realisierte, dass dee Mensch, der getöt werden sollte ihr Bruder Nate war. Will versuchte die wartenden Schattenjäger mit Hilfe eines Gerätes von Henry, den Phosphorer, zu verständigen und während die Schattenjäger kamen, fingen die Vorhänge im Haus Feuer.

Ein Kampf zwischen den Vampiren und den Schattenjägern begann. De Quincey attakierte Tessa, da er dachte, dass sie Camille sei und sagte ihr, dass er ihren Verrat nie vergessen wird. Will verwickelte ihn darauf hin in einen Kampf in dem er von Will gebissen wurde und floh dann durch ein Fenster, nachdem Will sein Herz mit dem Pfahl verfehlt hatte.

TodBearbeiten

Während Nate´s Aufenthalt im London Institut, begann Nate den Plan seines Meisters in die Tat umzusetzen, indem er den Schattenjägern erzählte, dass de Quincey der Magister sei. Weiters beunruhigte er die Gruppe damit, dass er sagte, dass der Magister einen Bindungs Zauber verwenden wollte um seine Automaten, mit der Hilfe der dunklen Schwestern, die während der Vollmondnacht, die an diesem Abend war, dazu fähig sein würden den Spruch zu verfollständigen, zum Leben zu erwecken. Nate erzählte ihnen auch, dass de Quincey sein Versteck in Chelsea hatte, wo er hunderte von weiteren Vampiren erwartete.

Charlotte, Henry und einige andere erwachsene Schattenjäger brachen sofort auf, nur um ihn mit nur 7 Vampiren versteckt zu finden. Als sie ihn damit beschuldigten der Magister zu sein, lachte de Quincey nur und verspottete sie dafür von Mortmain an der Nase herumgeführt geworden zu sein. Er wurde von Benedict Lightwood getötet.

TriviaBearbeiten

  • Sein Name könnte sich auf den Autor Thomas de Quincey beziehen, der von Cassandra Clare einige Male in den Chroniken der Schattenjäger zitiert wird.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki