FANDOM


Finsterlinge, auch Menschliche Domestiken genannt, sind halb-verwandelte Menschen, die Vampirblut konsumiert haben. Wer auch immer Vampirblut zu sich genommen hat fängt an sich zu fühlen, als ob er sich selbst in einen Vampir verwandelt, da dies der Weg ist in dem Vampire ihre Kräfte weitergeben. Sie geben ihnen einige Tage für die Verwandlung und töten sie dann, damit der Mensch zum Vampir wird.

Das Vampir Blut in ihnen lässt sie sich zu Vampiren hingezogen fühlen - in der Hoffnung, dass sie einer von ihnen werden, wie die menschlichen Domestiken. Ein Zeichen dafür, dass man Vampirblut in sich hat ist, dass man sich in der Sonne unwohl fühlt und auch wenn man Vampire sieht, auch wenn es nur in einem Film ist. Auch wenn die Anzeichen schließlich verschwinden, zieht es die meisten Finsterlinge zu dem Ort, an dem sie das Blut erhalten haben, oder zu dem Vampir, von dem er es erhielt.

Weihwasser kann die Effekte von Vampirblut schwächen, muss aber in großen Mengen zu sich genommen werden, bis der Finsterling sich übergibt und so das Vampirblut aus dem Körper bekommt. Wenn man nicht mehr kotzt hat man auch kein Vampirblut intus.

Schattenjäger-CodexBearbeiten

Bei Domestiken oder Finsterlingen handelt es sich um Irdische, die sich den Diensten eines Vampirs verschwören. Für die Nachtkinder stellen sie einen treuen Begleiter und leicht verfügbare Nahrung dar, wofür die Domestiken im Gegenzug kleine Mengen Vampirblut erhalten— Blut, das dafür sorgt, dass sie an ihren Gebieter gebunden bleiben und sich nach dem Tod ebenfalls in Vampire verwandeln.

Anmerkung von Will Herondale: In der Regel nehmen Vampire ihre Finsterlinge dann in den Dienst, wenn sie noch jung sind — sie bieten dann einen hübscheren Anblick. Außerdem verringert dies das Risiko, dass ihr Blut bereits verseucht ist. Und natürlich leben sie länger, wenn auch nicht viel.

Als sich Tessa in Camille verwandelte flüsterte ihre innere Stimme ihr zu: »Wir machen unsere menschlichen Schoßhündchen nicht miteinander bekannt. Sie sind unser namenloser Besitz — es sei denn, wir entschließen uns, ihnen einen Namen zu geben.«

Bekannte FinsterlingeBearbeiten

Simon Lewis wurde zu einem Finsterling, nachdem er Raphael Santiago während seiner Flucht aus dem Hotel Dumort in City of Bones floh.

Will Herondale wurde fast zu einem Finsterling, nachdem er Alexei de Quincey in Clockwork Angel biss und etwas von seinem Blut schluckte. Er trank dann unfreiwillig Weihwasser, was ihn krank genug machte um de Quincey´s Blut wieder "auszukotzen".

Archer und Walker sind Camille Belcourts treue Domestiken.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki