FANDOM


Fredrick Ashdown war ein Schattenjäger in den 1870ern. Er war Mitglied der Londoner Brigade und war bei dem Einsatz in de Quinceys Haus dabei. Beim ersten Treffen der Brigade war er besorgt darüber de Quincey anzugreifen. Trotzdem stimmte er für den Plan ihn anzugreifen, da er Angst hatte, als Feigling bezeichnet zu werden. Ashdown nahm an der Razzia teil und tötete viele Vampire in der Gegend.