FANDOM


Gabriel Lightwood (*1860 - †1940) war ein Schattenjäger. Er war seinem Vater Benedict Lightwood stets treu ergeben, seine Mutter Barbara Lightwood starb, als er noch sehr jung war. Jedoch ahnte Gabriel nicht, welche Lügen sein Vater ihm, seinem älteren Bruder Gideon und seiner jüngeren Schwester Tatiana erzählte. Jedoch hielt Gabriel immer noch zu seinem Vater, als herauskam, dass dieser an Dämonenpocken litt, selbst als sein Bruder sich gegen diesen stellte. Einige Wochen später trat bei seinem Vater das Endstadium der Krankheit - die Verwandlung in einen Wurm - ein und Gabriel informierte er die Schattenjäger des Londoner Instituts. Schließlich war aber er es, der dem Dämon den Todesstoß gab, weshalb er sich viele Vorwurfe machte. Da er nun kein Zuhause mehr hatte, musste er im Londoner Institut leben. Kurz war er davor Charlotte Branwell gegenüber dem Konsul in einem schlechten Licht dazustehen zu lassen, entschied sich aber dagegen, als er erkannte, dass sie gar nicht die schreckliche Person war, die sie laut seines Vaters war.

Gabriel heiratete Cecily Herondale und die beiden bekamen drei Kinder namens Anna, Christopher und Alexander. Er ist ein Vorfahre von Robert Lightwood, Alec Lightwood, Isabelle Lightwood und Max Lightwood.

AuftritteBearbeiten

Chroniken der SchattenjägerBearbeiten

Legenden der Schattenjäger-AkademieBearbeiten

ErwähnungenBearbeiten

Chroniken der SchattenjägerBearbeiten

Clockwork Angel Bearbeiten

Gabriel ist der erste der bei dem Treffen der Londoner Schattenjäger im Institut der vorgestellt wird. Er wurde gerade 18 und nahm an seinem ersten Treffen teil. Er sollte Will Herondale , Tessa Gray und Jem Carstairs aus dem Raum bringen, als man diese beim lauschen entdeckte. Er zeigte eine große Abneigung gegenüber Will und die beiden stritten. 

Gabriel ist einer der Schattenjäger die Alexei de Quincey und seine Leute bekämpften.

Clockwork Prince Bearbeiten

Als ein Teil des Planes seines Vaters das Institut zu übernehmen werden Gabriel und sein Bruder ins Institut geschickt, um Tessa , Sophie und Jessamine in Selbstverteidigung zu trainieren, etwas das Gabriel gar nicht gefällt. Da Jessamine die meisten Stunden ausfallen lies und Gideon Sophie zugeteilt wurde, musste Gabriel Tessa trainieren. Wie Tessa bemerkt berührt er sie ganz frei, um Will zu ärgern. 

Einige der Stunden halfen Tessa wirklich, wie man im Kampf gegen Nate Gray sieht. 

Später, wird enthüllt, dass Benedict Lightwood eine Geschichte zu Barbara Lightwoods Tod erfand und sie seinen Söhnen erzählte und machte sie glauben, dass Tändeleien mit Dämonen und das beugen der Regeln bei Nacht und bei Tag Dämonen zu jagen und zu töteten, das normale Schattenjägerleben sei. Nachdem man Benedict als Mortmain´s Spion enttarnt hatte, verließ Gideon ihn für Sophie und das Institut, während er bei seinem Vater blieb.

Clockwork Princess Bearbeiten

Am Beginn des Bucher läuft er zum Londoner Institut mit der Nachricht, dass sich sein Vater wegen den Dämonenpocken in einen gigantischen Wurm verwandelt hatte. Will, Jem, Tessa, Henry , Gideon und Cecily  begleiteten ihn zurück zum Anwesen, wo sie den Wurm jagten, doch Gabriel tötete ihn schließlich. Das Lightwood Anwesen wurde ihm weggenommen und er musste im Institut leben.

Weil er seinen Vater "getötet" hatte, erpresste Konsul Wayland die Brüder und ließ sie Charlotte Branwell ausspionieren.  Sie stimmten zu, doch sobald sie beim Institut wieder ankamen sagte Gideon, dass sie zwar spionieren würden, aber falsche Informationen an den Konsul schicken würden, da sie Charlotte´s Gäste waren und sie das nicht verdient hatte. Nach einiger Zeit sprach der Konsul wieder mit den beiden  und sagte, dass er ihre hilfe nicht mehr benötigte, doch schon bald trat er noch einmal an Gabriel heran und sagte ihm, dass er spionieren soll und er tat es. Er verrät Charlotte fast, tat es aber nicht. Als die Schattenjäger nach Wales gingen um Tessa zu finden kam er mit, weil er langsam begann, sich in Cecily zu verlieben, welche er später auch heiratete.

BeziehungenBearbeiten

Cecily HerondaleBearbeiten

Es sieht so aus, dass Gabriel schon vom ersten Moment an Gefühle für Cecily hat. Er war überrascht, als er sie im Institut sah und schien verblüfft von ihrer Schönheit. Auch wenn es scheint, dass er sie schön fand, verliebte er sich erst in sie als sie dem Dämon auf den Rücken sprang und ihn ablenkte, so das Gabriel einen Pfeil in sein Auge schießen konnte und ihn töten. Er wusste, dass Cecily nicht viele Trainingseinheiten hatte und fand, dass es eines der tapfersten Dinge war die er je gesehen hatte.

Nachdem er ihr dabei zugesehen hatte, scheint es so, dass er sie kennen lernen wollte und war der erste, der ihr half als sie verletzt war.  Er versuchte immer wieder mit ihr zu sprechen, wenn sie sich selbst trainierte und bat ihr zweimal an sie zu trainieren. Das zweite Mal, als er sie besuchte, kam Will in den Raum und warnte ihn sich von seiner Schwester fern zu halten, da er glaubte, dass Gabriel sich nur an ihm rächen wollte, da er Gabriel´s Schwester Tatiana  for Jahren  bloß gestellt hatte und ihm den Arm gebrochen hatte. 

Gabriel und Cecily hatten ihren ersten gemeinsamen Moment als Charlotte sie ausschickte um Zutaten für Jem zu besorgen und Cecily begann von Gabriel nicht mehr schlecht zu denken und anfing seine Gegenwart zu genießen, als sie bemerkte, dass sie beide Dinge getan hatten auf die sie nicht Stolz waren, wie zum Beispiel das sie die Handlungen ihrer Eltern für sich sprechen ließen anstatt eigene zu tun und von ihren großen Brüdern lernten. Nahe dem Ende des Buches küssten sich die beiden zum ersten Mal nach einem Kampf gegen Mortmain und wurden offiziel ein Paar.  Am Ende von Clockwork Princess begleitete Gabriel, Will, Cecily und Tessa durch ein Portal zu Cecily und Wills Eltern, obwohl es gegen das Gesetz ist. Cecily und Gabriel heirateten nach den Chroniken der Schattenjäger und bekamen 3 Kinder.

Will HerondaleBearbeiten

Gabriel ist ein "Feind" von Will. Gabriel hat auch eine Schwester, deren Tugend angeblich durch Will "gefährdet" war, was die beiden zu Feinden machte.

Was Gabriel  wusste aber den wahre Grund nicht und hasste Will, da er, als Will seine Schwester, Tatiana, bloß stellte, versuchte Will zu bestrafen der ihm den Arm brach. Das stellte auch Gabriel bloß, da er Will hinter seinem Rücken einen "fast Mundie " nannte weil er noch nicht so gut trainiert war.

In Clockwork Princess blieb ihre Beziehung hasserfüllt. Gabriel begann Will zu iritieren, nachdem er ins Institut gezogen war und seiner Schwester beim Training helfen wollte. Will, der glaubte, dass Gabriel sich nur an ihm wegen Tatiana rächen wollte, sagte ihm, dass er sich von Cecily fernhalten sollte und ärgerte ihn damit ihn "Gabriel Lightworm" zu nennen, was ihn daran erinnerte, dass sein Vater sich aufgrund der Dämonenpocken in einen riesigen Wurm verwandelt hat. Im laufe des Buches fangen beide an die Sachen aus der Sicht des jeweils anderen zu sehen und kommen immer besser miteinander aus.

Am Ende des Buches bezeichnen sich die beiden als eine Art Freund, auch wenn sie manchmal noch abfällige Kommentare machen. Als Gabriel und Cecily sich immer mehr in einenander verliebten, begannen auch Will und Gabriel sich immer zivilisierter zu benehme und Will stimmte zu, dass Gabriel mitkam und die Herondale Eltern  kennen  zu lernen, so dass sie ihn schon kannten, wenn Cecily sich später dazu entschließen würde ihn zu heiraten.  Auch wenn er die Hochzeit seiner Schwester mit Gabriel akzeptierte, machte er auf ihrer Hochzeit einen Scherz nachdem er dem Bräutigam gratuliert hatte, und dann sagte, dass er dachte seine Schwester heirate Gideon und dass er alles zurück nahm. 

Gideon LightwoodBearbeiten

Laut Jem ließ Gideon Gabriel süßer als Lebkuchen erscheinen und hasste Will mehr als Gabriel. Auch wenn Gideon und Gabriels Beziehung schlechter wurde nachdem Gideon seinen Vater verlassen hatte und ins Londoner Institut zog, wird gezeigt, dass die Brüder sich immer noch um einander Sorgen machten und begannen ihre Beziehung in Clockwork Princess zu verbessern.

Gabriel sieht zu Gideon auf und hofft immer, dass Gideon weiß, was in schwierigen Situationen zu tun ist und sie besser macht, selbst wenn sie außer Kontrolle sind. Sie respektieren die Meinung des anderen und Gideon gibt zu, dass er Gabriel liebt und ihn vor allem Bösen, was ihr Vater getan hat, beschützen will, auch wenn er seine Familie verlassen hatte und zu Charlotte gegangen war.

AussehenBearbeiten

Gabriel ist gutaussehend, hat ein leicht spitzes und eckiges Gesicht, welches meist wachsam wirkt. Er hat große, grüne Augen und braunes Haar, dass er oft zerzaust trägt. Zudem ist er groß und schlank, was ihn noch größer wirken lässt.

Während seine zwei Geschwister vom Aussehen eher seinem Vater ähneln, ähnelt Gabriel mehr seiner Mutter.

PersönlichkeitBearbeiten

Gabriel hielt große Loyalität zu seinem Vater und glaubte an die Werte der Familie. Er war stolz und oft selbstgefällig, da er sich anderen überlegen fühlte. Zudem hatte er ein starkes Temperament und verzieh es Will Herondale nie, dass er ihn vor vielen Jahren derart vor versammelter Nephilim Gemeinschaft demütigte. Als Gabriel sich in Wills Schwester, Cecily, verliebte besserte er sich in vielen Punkten und freundete sich dann sogar mit Will und den anderen an.

Fan ArtBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki