FANDOM


Codex Warlock

Hexenmeister, auch als Lilith's Kinder bekannt, sind unsterbliche Nachkommen von Dämonen und Mundies. Sie besitzen oft Hexenmale und hören mit ca. 19 Jahren auf zu altern. Sie sind die einzigen Schattenwelter die Magie benutzen können, weil sie Dämonenblut besitzen. Die Sprache die sie nutzen um Zaubersprüche zu wirken ist Chthonian. Hexenwesen, die keine Magie wirken können, werden Ifrit gennant.

Es war ein Hexenmeister, der Raziel rief um die ersten Nephilim zu erzeugen. 

HexenmaleBearbeiten

Viele, wenn auch nicht alle, Hexenwesen haben unmenschliche Körperteile, die Hexenmale genannt werden, wie zum Beispiel Fledermausflügel, Ziegenbeine, Eidechsenschwänze, schuppige Hände oder Katzenaugen.  Manche haben auch andersfarbige Haut, wie Catarina Loss. Tessa Gray ist die Tochter eines Eidlon-Dämons und einer ungezeichneten Schattenjägerin, daher besizt sie kein Hexenmal.

BeziehungenBearbeiten

Hexenwesen sind unfruchtbar, wie Will Tessa in Clockwork Angel erzählt. Es endet immer in einer Totgeburt, da sie Kreuzungen und somit unfruchtbar sind, wie Jace Clary in City of Bones erzählt.

Hexenwesen werden oft durch Tricks gezeugt. Es ist normal für ihren dämonischen Elternteil sich in den männlichen Geliebten zu verwandeln und so die Mundiefrau zu verführen.

Die Hexenwesen John und Anne Shade, Axel Mortmain´s Adoptiveltern, waren verheiratet. Es ist selten ein verheiratetes Hexenwesen Paar zu treffen, und es ist noch seltener, dass sie ein menschliches Kind adoptieren. Dasselbe gilt für Madame Dorothea, deren Hexenwesenmutter ihr ein Portal in der Wohnung zurückließ.

Auch wenn Schattenjäger und Dämonen zusammenkommen endet es in einer Totgeburt, so gab es für lange Zeit keinen Schattenjäger/Dämonen-Hybriden. Axel Mortmain fand heraus, dass es möglich ist einen Dämon und einen ungezeichneten Schattenjäger zusammen zu bringen, was in dem ersten bekannten Halb-Schattenjäger, Halb-Dämonen, Tessa Gray, endete.

Kräfte Bearbeiten

Ab einem gewissen Zeitpunkt in ihren Leben, werden Hexenmeister äußerlich nicht mehr älter. Ab diesem Zeitpunkt sind sie unsterblich, solange sie nicht gewaltsam getötet werden.

Weil sie zur Hälfte Dämonen sind, können sie Magie verwenden. Neben den Feenwesen sind sie nur eine von zwei Rassen der Schattenwesen, die Magie benutzen können. Die meisten Hexenwesen verkaufen ihre Magie für Geld, und arbeiten meist für Mundies, aber manchmal auch für Schattenjäger, oder andere Schattenwesen. Es unterscheidet sich, wie mächtig die Magie eines Hexenwesens ist, allerdings verfügen fast alle von ihnen, bis zu einem gewissen Grad über Magie. Die wenigen Hexenwesen die keine Magie verwenden können, werden Ifrits genannt.


Unsere Väter waren Dämonen. Unsere Mütter waren Heldinnen.

Catarina Loss , Die Chroniken des Magnus Bane , Was geschah tatsächlich in Peru?

Bekannte Hexenwesen und ihre MaleBearbeiten

  • Magnus Bane - Katzenaugen, kein Bauchnabel 
  • Ragnor Fell - grüne Haut, Hörner
  • Catarina Loss - blaue Haut, weiße Haare
  • Tessa Gray - keine (Kind eines Eidlon Dämons und einer ungezeichneten Schattenjägerin)
  • Elias - schwarze Flügel, Schwimmhäute an den Händen
  • John Shade - grüne Eidechsenhaut
  • Anne Shade - himmelblaue Haare
  • Mrs. Black - klauenartige Hände
  • Aldous Nix - klauenartige Hände und Füße
  • Max Michael Lightwood-Bane - Blaue Haut und blaue Haare, Hörner

TriviaBearbeiten

  • Raphael Santiago sagte, dass das Trinken von Hexenwesenblut komische Sachen mit Vampiren macht, sagte aber nicht was genau.
  • Laut Magnus bevorzugen Hexenwesen einsilbige Nachnamen im Vergleich zu den langen und wichtig klingenden Namen der Schattenjäger. Da sie unsterblich sind, passen sie ihren Namen immer wieder an.
  • Magnus Bane sagte einmal, dass die allermeisten Hexenwesen zwischen einem dämonischen Vater und einer menschlichen Mutter geboren werden, und dass es eine seltene Ausnahme ist, wenn ein Hexenwesen einen menschlichen Vater und eine dämonische Mutter hat.
  • Da kein einziges Hexenwesen in den Büchern mit bloßer Kraft gekämpft hat, sondern stets mit Magie, ist davon auszugehen, dass sie körperlich nicht viel stärker als Mundies sind.