FANDOM


Vorlage:InfoboxCharakter

CJ Young Maryse 01
Maryse Lightwood

Maryse Lightwood (geb. Trueblood) (*1968) ist eine Schattenjägerin aus New York und die ehemalige Leiterin des New York Instituts.


Während ihrer Jugend war sie Schülerin an der Schattenjäger Akademie und Mitglid der schattenweltlichfeindlichen Gruppe Der Kreis. Sie und ihr Mann Robert Lightwood erwiesen sich kurz vor Beendung des Kreises dem Rat gegenüber treu, wurden aber ins Exil nach New York geschickt, um das Institut zu leiten.


Robert und Maryse haben drei Kinder Alexander, Isabelle und Maxwell, sowie den Adoptivsohn Jace Herondale. Nachdem Max im Jahr 2007 starb, beschlossen Robert und Maryse sich offiziell zu trennen, da Robert bereits vor Maxs Geburt eine Affäre mit einer anderen Schttenjägerin hatte. Zur gleichen Zeit bekam Robert den Posten des Inquisitors angeboten, womit Maryse zur alleinigen Leiterin des New York Instituts wurde, bevor sie diese Aufgabe an Clary Fairchild und Jace Herondale abgab.

AuftritteBearbeiten

Chroniken der UnterweltBearbeiten

Chroniken des Magnus BaneBearbeiten

Legenden der Schattenjäger-AkademieBearbeiten

ErwähnungenBearbeiten

AussehenBearbeiten

Maryse ist eine große, dünne Frau mit langem schwarzen Haar und stechend eisblauen Augen. Sowohl Alec als auch Isabelle sehen ihr sehr ähnlich.

PersönlichkeitBearbeiten

Maryse ist praktisch veranlagt und meistens recht wortkarg, lächelt recht wenig und einschüchternd, jedoch liebt sie ihre Kinder und ist eine stolze Frau.

GeschichteBearbeiten

Maryse hatte einen älteren Bruder namens Maxwell Trueblood, der die Reihen der Nephilim verließ um eine Irdische zu heiraten. Maryse wurde in Schande zurückgelassen und schloss sich als Teenager Valentins Kreis an, wo sie auch ihren künftigen Mann Robert traf. Während Robert allerdings nicht völlig überzeugt von dem Vorhaben des Keises war, hegte Maryse keine Zweifel an Valentins Absichten und war stets überzeugt das Richtige zu tun. Als jedoch alles schiefging, wurden Robert und Maryse zusammen mit dem kleinen Alec nach New York verbannt, was Robert ihr übel nahm. Er begann nach einigen Jahren eine Affäre mit Annamarie Highsmith zu führen, was Maryse dazu veranlasste Männern nicht mehr zu trauen. Später adoptierte sie Jace Wayland, den angeblichen Sohn von Roberts verstorbenen Parabatai Michael Wayland. Als der Krieg erneut ausbrach, kämpfte Maryse gegen Valentin und hasste ihn, unter anderem auch, weil sein Sohn Jonathan ihren Sohn Max getötet hatte.