Fandom

ChronikenDerSchattenjaeger Wiki

Parabatai

441Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare12 Teilen
1964f66f67f6cb4e5c9c3879f1d39f8f.jpg

Als Parabatai werden zwei Krieger bezeichnet, die in einer feierlichen Zeremonie mit permanenten Runen aneinander gebunden werden, bevor sie 19 Jahre alt sind. Wenn sie Seite an Seite kämpfen, werden ihre Kräfte multipliziert.

Parabatai sind zwei Schattenjäger, die zusammen kämpfen und sich näher stehen als Geschwister, unabhängig von ihrem Geschlecht. Dieses Band macht die beiden zu einem perfekt abgestimmten Jägerpaar, zu Kriegern die füreinander sterben würden. Aber der Parabatai von jemanden zu sein, heißt mehr als ihm nur zu versprechen auf ihn aufzupassen.

Nicht alle Schattenjäger müssen einen Parabatai haben, es ist sogar so, dass nur verhältnismäßig wenige eine solche Verbindung eingehen. Man kann diese auch nur eingehen, solange beide Schattenjäger unter 19 Jahre alt sind. Sind sie älter, steht ihnen dieses Ritual nicht mehr zur Verfügung. Eine romantische Beziehung zwischen Parabatai ist strengstens verboten. Sollte es herauskommen, werden die beiden Parabatai voneinander getrennt.

Zeremonie Bearbeiten

Beide Schattenjäger müssen sich vor den Rat stellen und einen Schwur ablegen, während sie sich in einer offiziellen Zeremonie die Parabatai-Rune gegenseitig auftragen.

Zwing mich nicht dich zu verlassen,

Oder mich davon abzuhalten dir zu folgen,

Wo du hingehst, da gehe ich hin,

Wo du bleibst da bleibe ich,

Mein Volk soll dein Volk sein

Und dein Gott soll meiner sein.

wo du stirbst, sterbe ich und

da will ich begraben sein:

Der Erzengel tue mir an, was er will -

Nur der Tod soll mich und dich scheiden!

Verbindung Bearbeiten

Eine vom jeweiligen Parabatai aufgebrachte Rune ist stets viel wirksamer als ein Mal, das man selbst oder jemand anderes aufgetragen hat. Außerdem stehen Parabatai ein paar Runen zur Verfügung, die anderen Schattenjägern verwehrt sind, weil sie auf deren gemeinsamer doppelter Kraft beruhen. Parabatai teilen ihre Fähigkeiten miteinander und fühlen eine starke Verbidung zum anderen.

Parabatai können nur aus bestimmten Gründen voneinander getrennt werden: wenn sie gegen die Regeln verstoßen und sich ineinander verlieben, durch einen Todesfall, eine Verbannung, das Ablegen des Schattenjäger-Daseins um mit einem/einer Mundie zusammen zu sein oder die Verwandlung in einen Schattenweltler. In allen Fällen ist bzw. sind der/die Schattenjäger für immer stark geprägt und werden nie wieder so ein sein wie früher. Das Parabatai-Ritual kann nur einmal im Leben vollführt werden.

Je näher sich die beiden Parabatai stehen, desto stärker ist auch ihr Band zueinander. Jedoch dürfen die beiden Parabatai sich nur im Sinne von Philia (freundschaftlicher Liebe) und Agape (bedingungslose Liebe) lieben, aber nicht im Sinne von Eros (romantische/sexuelle Liebe). Denn in diesem Fall wird das Band der Parabatai noch stärker, Runen haben eine magische Wirkung, die sonst nur von Hexenwesen ausgeführt werden können. Nach einer gewissen Zeit werden die sich liebenden Parabatai jedoch langsam verrückt, töten dabei oft Familie und Freunde, schlussendlich sich selbst. Damit dies eintreten kann, müssen die beiden Parabatai die Gefühle des anderen erwidern - einseitige Liebe und kurzzeitige Schwärmereien haben daher keine Auswirkung. Dennoch wird diese Tatsache vom Rat verschwiegen, nicht um zwei Parabatai hilflos ihren Schicksal auszuliefern, sondern weil möglicherweise Liebespaare gezielt Parabatai werden, um die Magie für sich nutzen zu können. Wenn herauskommt, dass zwei Parabatai sich auf romantischer/sexueller Ebene leben, werden die beiden sofort vom Rat in unterschiedliche Orte der Welt verbannt. Sollten die Parabatai danach weiterhin miteinander Kontakt führen, werden ihnen ihre Male genommen und sie werden aus der Gemeinschaft der Schattenjäger für immer verstoßen.

In City of Lost Souls wurde auch entdeckt, dass es eine zweite, dunkle Form der Parabatai-Verbindung gibt, bei dem der eine dem anderen überlegen ist. Der Stärkere kann dann die Gefühle und Gedanken des anderen unterdrücken und ihm die eigenen aufzwingen. Wird einer von beiden verletzt, so wird auch dem anderen automatisch dieselbe Wunde zugefügt. Das heißt also, wenn einer stirbt, stirbt auch der andere. Da einem der beiden der freie Wille genommen wird, wird es auch als die dämonische Variante des Parabatai-Bundes angesehen.

Geschichte Bearbeiten

Und da er hatte ausgeredet mit Saul, verband sich das Herz Jonathans mit dem Herzen Davids, und Jonathan gewann ihn lieb wie sein eigen Herz. [...] Und Jonathan und David machten einen Bund miteinander; denn er hatte ihn lieb wie sein eigen Herz.

1. Samuel, Kapitel 18



Die Idee dieser Verbindung zwische Waffenbrüdern geht wohl auf eine alte biblische Geschichte zurück: die Geschichte von Jonathan und David, zwei Männer die den anderen liebgewonnen hatten, wie das eigene Herz und die bereit waren unter allen Umständen füreinander einzustehen.


Bekannte ParabataiBearbeiten

Tmi clary and simon by tabeck-d5nsg6w.jpg

Clary Fray & Simon Lewis


Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki