Fandom

ChronikenDerSchattenjaeger Wiki

Schattenjäger

437Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare22 Teilen
Large.png
Das Gesetz ist hart, aber es ist das Gesetz

– Dura Lex Sed Lex

Schattenjäger, auch Nephilim genannt, entspringen der Bibel zufolge aus der Verbindung von Menschen und Engeln.

Angeblich entstanden die Schattenjäger vor vielen Tausend Jahren, als die Menschheit von Dämoneninvasionen aus anderen Welten überrannt wurde. Ein Hexenmeister beschwor den Erzengel Raziel herauf, Jonathan Shadowhunter bat um Hilfe gegen die Dämonen. Raziel vermengte daraufhin sein eigenes Blut mit dem Blut von Menschen in einem Kelch und ließ die Menschen davon trinken.

Diejenigen, die von dem Engelsblut getrunken hatten, wurden zu Schattenjägern, genau wie ihre Kinder und deren Kindeskinder. Das Gefäß, in dem Raziel das Blut mischte, wurde später als der "Kelch der Engel" bekannt. Die Legende mag vielleicht nicht den Tatsachen entsprechen, aber seither konnten – wenn es an Schattenjägern fehlte – die Reihen stets mithilfe des Kelchs wieder geschlossen werden, das heißt, man brauchte Raziels Blut nicht.

Aus dem Schattenjäger-Codex geht hervor, dass Raziel dem ersten der Nephilim einen Band mit dem Titel "Das Graue Buch " überreicht hatte. Das Graue Buch war in der "Sprache des Himmels" geschrieben. Den selben schwarzen Runenmalen, die Schattenjäger sich mithilfe einer "Stele " in die Haut ritzen.

Ihr Motto ist aus Aeneis von Vergil. In Aeneis muss der Held Äneas aus Troja fliehen und einen Auftrag in der Hölle ausführen.

facilis descensus averni

–Motto der Nephilim: Der Abstieg zur Hölle ist leicht , Chroniken der Unterwelt , City of Bones


KräfteBearbeiten

Nephilim sind von Natur aus schneller und stärker als Menschen, jedoch nicht ganz so stark und schnell wie die meisten Schattenwesen oder Dämonen. Durch ihr Training erlangen sie eine sehr hohe Ausdauer und Körperbeherschung. Sie sind von Natur aus stark im Umgang mit Waffen, haben aber auch eine Rune die das zusätzlich noch verbessert. Viele ihrer Fähigkeiten bekommen die Schattenjäger durch Runen.

Im Gegensatz zu Mundies , Schattenwesen oder Dämonen können Schattenjäger Runen vertragen und sie anderen auch mit einer Stele aufzeichnen.

BräucheBearbeiten

GeburtBearbeiten

Wenn ein Schattenjäger auf die Welt kommt, wird ein Ritual vollzogen: sowohl die Brüder der Stille als auch die Eisernen Schwestern versehen das Neugeborene mit einer Reihe von Schutzzaubern, die gegen jegliche Form von dämonischer Beeinflussung oder Boshaftigkeit wirken. Stirbt ein Schattenjäger und wird wiedererweckt, ist es notwendig ihn erneut mit besagten Schutzzaubern zu versehen, da er sozusagen wiedergeboren wurde.

Abschied Bearbeiten

Stirbt ein Schattenjäger, so wird er mit den Worten: "Ave atque vale" oder mit übersetzt: Sei gegrüßt und Leb wohl, verabschiedet. Das stammt aus einem Gedicht von Catull, dessen ganzes Gedicht lautet:

Multas per gentes et multa per aequora vectus

advenio has miseras, frater, ad inferias,

ut te postremo donarem munere mortis

et mutam nequiquam alloquerer cinerem.

quandoquidem fortuna mihi tete abstulit ipsum.

heu miser indigne frater adempte mihi,

nunc tamen interea haec, prisco quae more parentum

tradita sunt tristi munere ad inferiais,

accipe fraterno multum manantia fletu,

Atque in perpetuum, frater, Ave atque Vale

–Catull


Parabatai Bearbeiten

Parabatai sind Nephilim, die eine ganz besondere Beziehung zueinander haben. Sie teilen ein Stück ihrer Seele mit einander, wodurch Runen, die durch einen Parabatai aufgetragen werden, eine stärkere Wirkung haben als normale Runen. Es ist ein Bund, der für immer hält, bis der eine Parabatai stirbt. Wenn ein Parabatai stirbt, fühlt es sich für den anderen an, als würde ein enges Band zerreißen und die Parabatairune verblasst.

Das Parabatairitual ist sehr besonders.


Dringe nicht in mich, dass ich dich verlassen

und umkehren und dir nicht folgen soll!

Denn wo du hingehst, da gehe ich hin,

und wo du bleibst, da bleibe ich.

Dein Volk ist mein Volk und dein Gott ist mein Gott;

wo du stirbst, sterbe ich und da will ich begraben sein:

Der Erzengel tue mir an, was er will-

nur der Tod soll mich und dich scheiden!

–Parabateischwur

TodBearbeiten

Rote Runenmale gelten bei den Schattenjägern als Zeichen der Trauer — doch die Farbe des Todes ist Weiß. Trauergäste sind völlig in weiß gekleidet. Nephilim-Bestattungen sind im Allgemeinen den Schattenjägern vorbehalten, aber in besonderen Fällen kann eine Ausnahme gemacht werden, z.B. für diejenigen, die in Ausübung ihres Dienstes für den Rat gestorben sind. Ein weiter Brauch der Nephilim ist es die Augen des Verstorbenen mit einem weißen Tuch zu bedecken und damit für immer zu verschließen.

MonomachiaBearbeiten

Monomachia ist ein Zweikampf unter volljährigen Schattenjägern, der bis zum Tod ausgetragen wird.

HochzeitBearbeiten

Es ist zwar bei der Verlobung zweier Schattenjäger üblich, die Familienringe auszutauschen, jedoch werden bei der Hochzeit zwei Runenmale der Liebe und der Hingabe sowohl auf dem Herzen als auch auf dem Arm gezeichnet. Die Braut trägt dabei auch Gold.

Zu den Hochzeitsritualen sind die Schattenjäger durch ein Bibelzitat gekommen: "Setze mich wie ein Siegel auf Herz und wie ein Siegel auf deinen Arm. Denn Liebe ist so stark wie der Tod und ihr Eifer ist fest wie die Hölle." (Hohelied 7,6)

FarbenBearbeiten

Für Schattenjäger bedeuten Farben in der Regel etwas anderes als für Irdische, z.B. steht schwarz  für die Dämonenjagd, weiß für den Tod, gold für die Hochzeit und rot für magische Rituale. Schattenjägerkindern wird dabei immer ein alter Reim beigebracht:

Schwarz für die Jagd in tiefer Nacht,

Weiß für Tod und Totenwacht,

Gold für die Braut im Hochzeitskleid

Rot für Magie und Zauberzeit.
20131019 160840(1).jpg
'

Weiß die Seide bei der Kremation,

Blau das Banner für den verlorenen Sohn.

Flammend rot zur Geburt der Schattenjäger

Und auch für Büßer und Sündenträger.

Grau ist für alles geheime Wissen,

Elfenbein für die, die früh sterben müssen.

Safran leuchtet dem Sieger kühn,

Gebrochene Herzen lindert das Grün.

Silber für die Dämonen Türme

Und Bronze für allmagische Stürme.

Der Schattenjäger-EidBearbeiten

Diesen Eid muss jeder ablegen, der aus dem Kelch der Engel trinkt und der Nephilimgemeinschaft beitreten möchte.

Hiermit schwöre ich:

Ich werde Raziels Schwert sein, als Verlängerung seines Arms zur

Bekämpfung des Bösen.

Ich werde Raziels Kelch sein, in Aufopferung meines Blutes für unser

Mandat.

Ich werde Raziels Spiegel sein; wenn meine Feinde mich erblicken,

sollen sie sein Antlitz in meinem erkennen.


Hiermit gelobe ich:

Ich werde mit dem Mut des Engels kämpfen.

Ich werde die Gerechtigkeit des Engels walten lassen.

Und ich werde mit der Gnade des Engels dienen.


Bis zum Moment meines Todes werde ich ein Nephilim sein. Ich

verpflichte mich feierlich und wie im Bündnis geschrieben als

Nephilim und verpflichte mein Leben und meine Familie der

Nephilimgemeinschaft von Idris.

Bekannte Nephilim FamilienBearbeiten

Eine Diskussion beginnen Diskussionen über Schattenjäger

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki