FANDOM



Magnus sagt mir, dass ich ein Held war. Und ich sehe auf deinem Gesicht, wenn du mich anschaust, dass du nach diesem Jungen suchst. Der Junge, von dem du wusstest, dass er ein Held war, der großartige Dinge getan hat. Ich kann mich nicht erinnern diese Dinge getan zu haben. Ich weiß nicht, ob das mich nicht mehr zu einem Helden macht. Aber ich würde gerne versuchen wieder dieser Junge zu sein.

–Simon zu Isabelle Lightwood , City of Heavenly Fire , (Ungefähre Übersetzung aus dem Englischen)

Simon Lovelace (geb. Lewis) ist seit der ersten Klasse der beste Freund von Clary Fray. Simon wohnt, ebenso wie Clary, mit seiner Mutter und seiner großen Schwester in Brooklyn. Die beiden verbringen fast ihre gesamte Freizeit zusammen und kennen sich gegenseitig in- und auswendig. Zumindest glauben sie das.

Simon ist Mitglied in einer Rockband, die er mit seinen Freunden Eric, Matt und Kirk im zweiten Highschool-Jahr gegründet hat. Die Jungen können sich nicht für einen Bandnamen entscheiden, weshalb sie ihn ständig ändern. Außerdem hat er einen Führerschein aber kein Auto. Manchmal hat er aber Glück und kann sich das Auto seines Kumpels Eric ausleihen, was ziemlich nützlich sein kann. Wer hätte schon gedacht, dass Schattenjäger normalerweise die U-Bahn benutzen, wenn sie auf Dämonenjagd gehen? 


Ich habe die Unsterblichkeit nie gewollt, ich wollte nie ein Vampir sein, ich wollte nichts von alldem.

–Simon Lewis , City of Heavenly Fire


Später wird er von Raphael Santiago in einen Vampir verwandelt. Da Jace ihn sein Blut trinken lässt, welches eine hohe Konzentration an Engelsblut enthält, kann er sich problemlos in der Sonne bewegen und wird damit als Tageslichtler bekannt, wodurch er sehr begehrt ist, nicht nur bei Frauen, vorallem bei Raphael und den anderen Vampiren. In City of Heavenly Fire begegnen Simon, Clary, Izzy, Jace, Alec und Magnus Magnus Vater, einem mächtigem Dämon, in einer anderen Dimension. Um dieser Dimension zuentkommen lässt Simon sich von Magnus Vater, jegliche Erinnerungen an die Schattenjäger und Schattenwesen und somit auch Clary nehmen. Später erinnert er sich wieder an einige Dinge. In Welcome to the Shadowhunteracademy folgen wir Simon wie er trainiert ein Schattenjäger zu werden.

AuftritteBearbeiten

Chroniken der UnterweltBearbeiten

Legenden der Schattenjäger-AkademieBearbeiten

AussehenBearbeiten

Simon trägt eine Brille, die er als Vampir später nicht mehr benötigt. Er hat dunkle Augen mit dichten langen Wimpern und dunkle Locken. Er ist ca. 1,78 m groß. Nach seiner Verwandlung zum Vampir wird er attraktiver und nachdem Isabelle für seinen Kleidungsstil gesorgt hatte, wurde er ein echter Hingucker.

PersönlichkeitBearbeiten

Ich mag keine abgestandene Cola. Ich mag keine dämliche BoygroupPopmusik. Ich mag es nicht, im Stau festzustecken. Ich mag keine Mathehausaufgaben. Aber ich hasse Jace. Erkennst du den Unterschied?

–Simon Lewis , Chroniken der Unterwelt , City of Bones


Simon spielt gerne Computerspiele (World of Warcraft) und steht auf Rockmusik von Solid Panda und Stepping Razor, er selbst spielt in einer Band Bass. Er mag Dungeons and Dragons. Er hasst Trance und er sagt meistens einfach genau das, was ihm gerade einfällt. Bevor er Vampir wurde, war er seit seinem 10. Lebensjahr Vegetarier.Simon ist Jude.

GeschichteBearbeiten

City of BonesBearbeiten

Als Clarys Mutter verschwindet und Clary entdeckt, dass sie eine Schattenjägerin ist, wird auch Simon in die Schattenwelt von New York hineingezogen. Dort erwarten ihn nicht nur viele gefährliche Kreaturen, die er bis jetzt nur aus seinen Videospielen kennt, nein, es taucht auch ein unerwarteter Konkurrent im Kampf um die Liebe seiner besten Freundin Clary auf. Schon lange ist Simon heimlich in sie verliebt und hat nie den richtigen Zeitpunkt gefunden, es ihr zu sagen. Als die beiden auf den attraktiven Schattenjäger Jace treffen, scheint es zu spät zu sein, denn Clary wird sofort in seinen Bann gezogen. Doch auch Simon fühlt sich immer mehr zu der toughen Schattenjägerin Isabelle hingezogen, auch wenn sie nicht "in seiner Liga zu spielen" scheint und nur oberflächliches Interesse an einem normalen Menschen zeigt. Nach einem Treffen mit den Schattenjägern Jace , Isabelle und Alec geht Simon mit ihnen und Clary auf eine Party von Magnus Bane, wo Simon durch unglückliche Umstände in eine Ratte verwandelt wird. Als Ratte wird er von Vampiren entführt und beißt dem Anführer Raphael in den Finger um sich zu befreien.

City of AshesBearbeiten

Während der kompletten ersten Hälfte des Buches zeigt Simon seltsame Symptome und geht schließlich zu dem New Yorker Vampir-Clan, weil er sich durch Raphaels Blut von diesem angezogen fühlt. Dort wird er fast getötet. Raphael bringt den halbtoten Simon zum Institut und übergibt ihn an Clary, Jace und Isabelle. Entweder wird Simon sterben oder seine Freunde müssen ihm die Chance geben, sich in einen Vampir zu verwandeln. Clary entscheidet, dass er ein Vampir werden soll und dass er am liebsten auf einem jüdischen Friedhof begraben werden würde, wenn er es entscheiden könnte. Simon ersteht als Vampir neu. Am Ende von City of Ashes werden er und Maia entführt. Jace findet Simon, der im Sterben liegt. Dort lässt er Simon von seinem Blut trinken, das ihn zum Tageslichtler macht, d.h Simon kann ungestört in der Sonne herum spazieren, ohne das er verbrennt.

City of GlassBearbeiten

In City of Glass geht Simon zum Institut um mit Jace zu reden. Das Institut wird von Forsaken angegriffen und Simon wird verletzt, sodass Jace ihn kurzerhand einfach mitnimmt, als alle Anwesenden durch das Portal nach Alicante reisen, der Hauptstadt von Idris.  Dort wird ihm versprochen, dass er nach New York zurückkehren könne, aber er wird von Inquisitor Aldertree in der Garnison eingesperrt. Erst später wird er von Jace wieder befreit. Kurz vor der großen Schlacht verlangt Raphael, dass Simon getötet wird, da er als Tageslichtler nicht in diese Welt gehört. Dies ist die Bedingung seines Clans, sollten sie gegen Valentin und sein Dämonenheer antreten. Zum Schutz trägt Clary Kains Mal auf Simons Stirn auf, damit er nicht verletzt werden kann.

"Da sprach der HERR: Fürwahr, wer Kain totschlägt zieht sich siebenfache Rache zu. Und der Herr gab dem Kain ein Zeichen, dass ihn niemand erschlüge, der ihn fände."

City of Fallen AngelsBearbeiten

Simon datet gleich zwei Mädchen (Maia und Isabelle), keine der beiden weiß von der jeweils anderen. Seiner Mutter hat er außerdem noch nicht erzählt, dass er ein Vampir ist. Als er es versucht, ist sie so entsetzt, dass Simon sofort ihr Gedächtnis löscht. Zudem scheint sich die halbe Unterwelt für Simon zu interessieren, denn er ist der "Tageslichtler", ein Vampir dem die Sonne nichts anhaben kann, darunter eine gewisse Camille Belcourt und ein Praetor Lupus-Mitglied Jordan Kyle

City of Lost SoulsBearbeiten

Hoffentlich hast du ihm geantwortet, dass du von einer schwulen Spinne gebissen wurdest.

–Simon Lewis , Chroniken der Unterwelt , City of Lost Souls

Simon rettet Clary, indem er mit Magnus den Erzengel heraufbeschwört und sein Kainsmal gegen das Schwert des Erzengels Michael tauscht. Nur mit dem Schwert eines Engels kann man Johnatan (Sebastian) töten und den Bund zwischem ihm und Jace trennen. Außerdem kommen Isabelle und er sich immer näher, so dass Isabelle ihn in einer Nacht, die sie zusammen in einem von Magnus Gästezimmern verbringen von ihrem Blut trinken lässt, weil ihm beim Küssen die Vampirzähne rausfahren. Isabelle möcht mit Simon zusammen sein, Simon steht auch auf Izzy, da sie es sich aber gegenseitig nicht sagen, kommen sie nicht richtig zusammen.

City of Heavenly Fire Bearbeiten

Ich liebe Clary nicht auf diese Weise. Ja, sie war meine erste Liebe, mein erster Schwarm. Aber das, was ich für dich empfinde, ist etwas völlig anderes...

–Simon zu Isabelle Lightwood , Chroniken der Unterwelt , City of Heavenly Fire

In City of Heavenly Fire kommen Isabelle und Simon richtig zusammen. Er legt seine Gefühle für Clary ab und sieht sie nur noch als eine Freundin und ist nicht eifersüchtig auf Jace. Am Ende dieses Teils gibt er jede Erinnerung an die Schattenwelt, und somit auch die Erinnerungen an Clary, Izzy, und seine anderen Freunde, und sein Vampirdasein dem Dämon Asmodeus, um Clary, Jace, Isabelle, Alec und Magnus aus der Dämonenwelt zu retten.

Legenden der Schattenjäger-AkademieBearbeiten

Simon erinnert sich dank Magnus wieder an einige Dinge der Vergangenheit, allerdings nicht an viel. Da er den Schmerz in Clary und Isabelle sieht, wenn die nach dem Helden in ihm suchen, an den er sich nicht mehr erinnert, beschliesst er an die Akademie in Idris zu gehen, wo er sich innert zwei Jahren zu einem Schattenjäger ausbilden lässt, damit er seine Erinnerugnen wieder vollständig zurückerhält und wieder der Held werden kann, der seine ehmaligen Freunde in ihm sehen. Im Laufe der zwei Jahre, bringt er Schattenjäger der Akademie dazu tiefer zu blicken und sie von ihren Vorurteilen gegenüber Schattenwesen und Irdischen etwas zu lösen. Er bekommt immer mehr erinnerungen zurück, kommt Clary wieder näher, die ihn noch immer besser kennt als er sich selbst und immer genau zu wissen scheidn wie es ihm geht oder was sie sagen sollte. In Die Feuerprobe beschliessen die Beiden nach Simons Verwandlung in einen Schattenjäger, der Parabatai-Bund einzugehen. Auch Isabelle kommt er wieder näher, nach ein paar mieslungenen Versuchen. Sie kommen nach einem dauerdem hin und her wieder zusammen. Im letzten Band ist endlich die Azsesion in der er aus dem Kelch der Engel drinkt, und zum Schattenjäger wird. Sein bester Freund und Mitbewohner der Akademie, George Lovelace, stirbt bei der Azsesion, worauf Simon an gedenken an ihm, sein Schattenjägernamen an nimmt und von nun an Simon Lovelace heisst.

Beziehungen Bearbeiten

Eine Diskussion beginnen Diskussionen über Simon Lewis

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.